LES 7 FONTAINES

 

Sternritte von der Ferme Auberge du Moulin des 7 Fontaines (zu Deutsch Die 7-Brunnen Mühle) sind immer ein Genuss! Dieses wunderschöne Anwesen liegt eingebettet in den Nordvogesen, und hier wird noch aktiv eine Charolais-Zucht betrieben. Das Essen, das in der Mühle serviert wird, wird nach altbewahrten Familenrezepte gekocht, und die Zutaten stammen zum großen Teil aus der Eigenproduktion des Hofes. Die 7-Brunnen-Mühle ist umgeben von weitreichenden Tälern und aussichtsreichen Höhen. Die artenreiche Naturerbe der Nordvogesen macht jede stunde im Sattel zu einem wahren Genuss. 

 

Sonntag Abend: Ankunft um 15 Uhr. Besichtigung des Hofes bevor wir nach Lampertsloch fahren. Hier sattel wir unsere Pferde und reiten zurück in die Mühle (ca. 1 Stunde Reitzeit). Gemeinsames Abendessen.

 

Montag: Nach einem ausgiebigen französischen Frühstück mit frischem Kougelhoupf satteln wir die Pferde und durchstreifen dann die wunderschöne Wälder der Nordvogesen. Wir lassen auf verträumten Pfaden die Seele baumeln und reiten zu einem wunderschönen Aussichtspunkt mit einem Ausblick über die Weite der Rheinebene bis hin zum Schwarzwald. Hier nehmen wir unsere Mittagspause ein (Satteltaschenpicknick), bevor wir zurück zur Mühle reiten. Heute Abend bringt uns ein Shuttle nach Lampertsloch, wo es in meiner Station dann ein traditionelles Flammkuchenessen gibt.

 

 

Dienstag: Das Elsass ist geprägt von einer bewegenden Geschichte. Die Region wurde immer wieder umkämpft, und hier fand auch der letzte Schlacht des Deutsch-Französischen Krieges in August 1870 statt. Heute reiten wir zu einem Aussichtspunkt, von dem wir das Schlachtfeld sehen können, bevor wir in einem hübschen Restaurant zum Mittagessen einkehren. Auf dem Rückweg laden einige Wege zum Gallopieren ein. Heute Abend essen wir gemeinsam in der Mühle.

 

Mittwoch: Heute geht es über die Felde zu einem Bunker der Maginot Linie. Diese Verteidigungsline wurde zwischen 1929 und 1936 gebaut, um Frankreich vor dem deutschen Feind zu schützen. Der Bunker in Schoenenbourg streckt mehrere Kilometer unter der Erde. Wir nehmen unsere Mittagspause auf einer Wiese neben den Kuppeln des Bunkers ein (Satteltaschenpicknick) und genießen die Aussicht auf die Bergen der Nordvogesen. Auf dem Rückweg reiten wir nach Cleebourg und kosten den berühmten Elsässichen Wein. Das Abendessen heute nehmen wir wieder in der Mühle ein.

 

Donnerstag: Habt ihr das gewusst? Die erste Erdölbohrung der Welt befindet sich in den Nordvogesen. Heute reiten wir unsere Pferde nach Lampertsloch zurück, und - ja, ihr habt es erahnt - wir reiten an diese geschichtsträchtige Stelle vorbei. Ich gebe zu, die Bohrstelle ist recht unspektakulär, aber ihre Bedeutung für die Weltgeschichte ist enorm! Nachdem unsere Pferde wieder im Stall in Lampertsloch sind, bringt uns ein Shuttle zur 7-Brunnen Mühle zurück.

 

Voraussetzungen Reiter: Sattelfest in allen drei Grundgangarten, Trittsicherheit (an manchen Stellen müssen wir unsere Pferde führen).

 

Preis pro Person im Doppelzimmer mit Vollpension (außer Getränke): EUR 550, Einzelzimmerzuschlag EUR 100

 

Adresse für die Anreise: Ferme Auberge du Moulin des 7 Fontaines, 67160 Drachenbronn-Birlenbach