BALADE EN ETOILE 

 

Am ersten Abend ist Ankunft und ein gemeinsames Abendessen. Am ersten Tag den Ritt zu einem Aussichtspunkt hoch in den Bergen mit Ausblick über die Rheinebene, bis zu den Hochvogesen und in den Schwarzwald. Reitzeit etwa 4-5 Stunden

 

Der zweite Tag führt uns zu dem Kapellchen "Climbronn" - eine Kapellenruine aus dem 13. Jahrhundert mit "Heilbrunnen" in Climbach. An diesem wunderschönen Ort mit seinem herrlichen Ausblick genießen wir ein Picknick. Anschließend reiten wir hoch durch den Wald und dann auf dem Rückweg entdecken wir Überreste der Maginotlinie.

Reitzeit etwa fünf Stunden

  

Der dritte Tag ist der "Erholungstag". Vormittags entdecken wir mehr über die Geschichte des nördlichen Elsass. Wer hätte gedacht, dass hier im Wald die allererste Erdölbohrung der Welt versteckt ist! Der Nachmittag steht den Reitern zur freien Verfügung - es gibt schließlich hier in der Gegend so viel zu entdecken - die Altstadt von Weißenburg, eine Weinprobe in Cleebourg, die preisgekrönte Fachwerkhäuser in Seebach und Lembach, das Heimatmuseum in Kutzenhausen. Am Abend unternehmen wir dann einen Nachtritt zum "Tanz der Glühwürmchen". Diese sind nur bei entsprechender Witterung unterwegs, aber wenn sie da sind ist ihr Tanz wirklich zauberhaft. Reitzeit am Vormittag ca. 2.5 Stunden, Nachts ca. 1 Stunde.

 

Am vierten und fünften Tag machen wir uns dann auf einen "Minitrail". Wir reiten an dem Bunker der Linie Maginot mit seinem Panzer in Lembach vorbei, wunderschöne sandige Gallopstrecken im Wald, und dann auf ein Mal vier Burgen - Fleckenstein, Hohenbourg, Löwenstein, und, nach einer kleinen Grenzüberquerung nach Deutschland, die Wegelnburg. Unsere Pferde bleiben über Nacht in Deutschland. Nach dem Abendessen werden wir von einem Shuttle abgeholt und zu meiner Station zur Übernachtung zurück gebracht. Am letzten Tag reiten wir dann zurück nach Frankreich  - durch die Wälder der Nordvogesen und an einem plätschernden Bach entlang. Reitzeit an beiden Tagen ca. 5 Stunden.

 

Abreise ist nach dem Ritt am fünften Tag. Eine zusätzliche Übernachtung kann gegen Aufpreis dazu gebucht werden.

 

Teilnahme mit eigenem Pferd ist möglich, Unterbringung im separaten Paddock zum Aufpreis inklusive Heu und Kraftfutter.

 

Preis pro Person EUR 1090 (im Doppelzimmer mit Halbpension)