Kommentare: 8
  • #8

    Andreas (Mittwoch, 09 Juni 2021 21:02)

    Reiten auf Alices Pferden in herrlicher Natur, lieblicher Landschaft und würziger Luft, das ist Fort-Schritt und pure Lebensfreude. Wer am Anfang Angst vor diesen sagenhaft starken und doch so sensiblen Tieren hat, der reitet nach 3 oder 4 Tagen entspannt durch anspruchsvolles Gelände und liebt es, sogar die Hufe auszukratzen, die einem den Schädel spalten könnten. Denn es stellt sich eine wunderbare Verbundenheit ein mit diesen ausgeglichenen, duldsamen und willigen Charakterköpfen auf 4 Beinen, dass der Abschied wirklich schmerzt am Ende.

    Und zu verdanken ist das einer Pferdenärrin mit klarer Ansage, menschlichem Feingefühl und einer so großen Reiterfahrung, dass sie einem tatsächlich das Wichtigste in 30 Sekunden vermitteln kann und dann geht es los.

    Doch alles hat seinen Preis: 4-5 Stunden Reiten am Tag macht platt und hinterlässt deftigen Muskelkater in Beinen und Rücken. Nach dem traditionellen Crémant stellt sich tiefer Schlaf ein in absoluter Landstille, denn auch entspanntes Reiten ist noch immer eine spannende Sache.

    Gesamturteil: Unbedingt empfehlenswert für Anfänger, die Pferde und das Reiten richtig erleben wollen und für Profis (auch mit eigenen Pferden), die grandiose Reitwanderungen zu erlesenem Essen unternehmen möchten.

  • #7

    Ella et Romain (Mittwoch, 03 März 2021 09:37)

    Merci pour cet accueil. Les chevaux étaient parfaits et nous avons fait une très belle promenade à travers les montagnes à proximité du village. Nous reviendrons !

  • #6

    Sarah (Freitag, 06 November 2020 15:49)

    Tolle Pferde. Super Gelände zum Reiten. Es war ein traumhaft schönes Wochenende im August. Wir hatten jede Menge Spaß und kommen gerne wieder.

  • #5

    Claudine et Pierre (Donnerstag, 22 Oktober 2020 23:18)

    Magnifique rando juste à côté de chez nous... Des endroits magnifiques qu'on voit tous les jours sans vraiment les regarder ! Il faut dire que la météo a vraiment joué le jeux aussi, en transformant le paysage en véritable tableau d'artiste. Alice est d'une agréable compagnie avec une connaissance approfondie du cheval et de la randonnée et de la région. À refaire.

  • #4

    Alwin (Samstag, 17 Oktober 2020 14:29)

    Ein sehr schönes Wochenende im herbstlichen Elsaß. Eline lustige und harmonische Gruppe, entspannte Pferde, eine äußerst nette Gastgeberin und reichlich-leckere Verpflegung - eben Alscae pure.

  • #3

    Annalena und Pauline (Donnerstag, 15 Oktober 2020 12:17)

    Bei Alice und ihrem Mann, ihrem lustigen Hund Kenzo und den lieben Pferden fühlt man sich dank ihrer Herzlichkeit und dem leckeren französischen Essen, sowie der gemütlichen Unterkunft direkt sehr wohl. Auch für Reitanfänger sind die spannenden Ausritte durch die idyllische Natur Abenteuer und Entspannung zugleich. Wir haben das Wochenende sehr genossen, und nebenbei noch viel dazu gelernt!
    Merci beaucoup! :)

  • #2

    Marion und Monique (Montag, 14 September 2020 08:54)

    Wir haben für eine kleine Auszeit mit unseren Pferden und ein Mutter/Tochter Wochenende an einem Ausritt mit Alison teilgenommen und durften in ihrem hübsch eingerichteten blauen Zimmer übernachten �Da wir uns sehr spontan angekündigt haben und wir Lust auf Pizza hatten wurde nach der Anreise die auch geordert�Am nächsten Tag gab es frisches Baguette und ein gemütliches Frühstück. Nach einem schönen Tagesritt zur Kapelle in Climbronn mit Picknick gab es nochmals in der Auberge Sept Fontaines einen Aperitif. Ein schöner Tag und einfach eine kleine Auszeit �Danke Alison

  • #1

    Dagmar (Mittwoch, 09 September 2020 09:10)

    Zur wärmsten Zeit des Jahres haben wir uns mit unserem Huzulenwallach Janek auf den Weg gemacht zu Alice. Dort wurden wir herzlich empfangen. Professionell, mit viel Herzblut und Leidenschaft führt Alice Ross und Reiter durch eine wunderschöne Landschaft. Tolle Picknicks oder Einkehr zum Mittagessen, leckere Abendessen und guter Wein haben die Woche abgerundet.
    Wir kommen gerne wieder:)